Bäume pflanzen für den Klimaschutz

Überall im Harz sehen wir Waldschäden durch Trockenheit, Stürme und den Borkenkäfer und wissen doch gleichzeitig, dass gerade unsere Wälder unsere wichtigsten Verbündeten im Kampf gegen den Klimawandel sind. Denn intakte Wälder dienen nicht nur als Kohlenstoffspeicher und Sauerstoffproduzenten, sondern auch als Wasserspeicher und  -filter sowie als Temperaturregulierer in Form von Kühlung. Vor allem ist der Wald natürlicher Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten. Zudem dient er als Rohstoffquelle, filtert (Fein-) Staub und Gase aus der Luft und verhindert gerade in Hanglagen Bodenrutsche und Steinschläge. Doch auch als Erholungsgebiet gewinnen Wälder zunehmend an Bedeutung, haben sie doch eine stressabbauende Wirkung.

Bei der Weltklimakonferenz, die gerade in Glasgow stattfindet, haben sich 100 Staaten zu einem verstärkten Kampf gegen die Vernichtung der Wälder und einen Stopp des Waldverlustes bis 2030  verpflichtet. Dem müssen nun auch Taten folgen.

Auf lokaler Ebene möchte man hier im Landkreis bereits zur Tat schreiten. Zur Rettung des Goslarer Stadtforsts haben sich im Landkreis Goslar nicht nur ein sondern gleich zwei Waldvereine im letzten Jahr gegründet. Beide Vereine möchten mit ihrem Engagement ein Bewusstsein für die Wichtigkeit des Waldes schaffen und gleichzeitig auf denen ihnen zugewiesenen Flächen Bauminseln anpflanzen, um so andere Baumarten als die Fichte im Stadtforst anzusiedeln.

Dabei suchen sie tatkräftige Unterstützung durch Freiwillige, die beim Bäume pflanzen behilflich sein oder selbst Hand anlegen wollen.

Die Friends of the Forest (FoF) bepflanzen im Dörpketal in Goslar rund 2 ha Pflanzfläche.  250 Pflanzstäbe wurden hier letzte Woche von der 10. Klasse des umweltbewussten Christian-von-Dohm-Gymnasiums Goslar zur Markierung der einzelnen Bauminseln in den Boden gehämmert. Nun kann es ans Pflanzen gehen. 2.200 müssen in den Boden, weitere Pflanzstäbe gesetzt werden.

Wer Interesse hat, mitzuhelfen findet hier die Termine:
14.11.21 ab 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr,

20./ 21. und 28.11.21 sowie am 04.12.21 ab 10 Uhr bis 14 oder 15 Uhr, je nach Wetterlage. Mitmachen kann jeder.

Auch der Verein Wald für morgen e.V. lädt, vor allem Familien mit Kindern, jeweils  Sonntags von 11.00 – 14.00 Uhr zum Pflanzen ein auf der Fläche hinterm Berufsförderungswerk Goslar, INN-tegrativ, in Goslar (Schützenallee 6-9, 38644 Goslar). Weitere Informationen über die Pflanzaktionen des Vereins finden Sie unter: Wald für morgen – Wald für morgen e.V. (waldfuermorgen.de).

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.